* Platz der Wunder *

Panoramabild von der Piazza dei Miracoli mit der Kathedrale / Dom von Pisa zum Sonnenaufgang sowie dem berühmten schiefen Turm von Pisa in Italien.

Zur Übersicht

Die Geschichte hinter dem Bild: lesen

Platz der Wunder , Italien

Sonnenaufgang an der Piazza dei Miracoli oder auch genannt " Der Platz der Wunder " mit seiner schönen Kathedrale / Dom sowie dem Wahrzeichen von Pisa: dem schiefen Turm.

Links auf dem Panorama sieht man das runde Babsterium (Taufkirche), rechts daneben den Friedhof, in der Mitte die Kathedrale und rechts davon den berühmten schiefen Turm von Pisa , der ja „nur“ der Glockenturm der Kathedrale ist und wie bei vielen anderen Kirchen in Italien auch ein ganzes Stück weit weg von der eigentlichen Kirche steht. (z.B. Kampanile in Venedig)

Interessant auch, dass der Glockenturm schon im ersten Jahr nach Baubeginn im Jahr 1174 begann sich zu neigen (und da waren erst zwei Stockwerke gebaut). Erst 100 Jahre später wagte man sich den Turm weiter zu bauen, bis er im Jahr 1372 dann fertig gestellt war. 

 Die Architekten haben versucht die Neigung beim Weiterbau auszugleichen, weshalb er nach oben hin leicht „verbogen“ ist.

Anfangs neigte sich der Turm ca. 1,4m aus der Vertikalen, heute sind es schon 5 Meter auch wenn man öfter schon versucht hat ihn zu stabilisieren (zwischen 1990 und 2001 auch erfolgreich) .