Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Voss Fine Art Photography

 

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Firma Voss Fine Art Photography, Weissdornweg 20, D-23683 Scharbeutz, (nachfolgend kurz “VFAP“ genannt), und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer, zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt VFAP nicht an, es sei denn, VFAP hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

 

§ 2 Widerruf

VFAP weist darauf hin, dass es sich bei den bestellten Bildern jeweils um individuelle Einzelanfertigungen handelt. Für solche ist das gesetzliche Widerrufsrecht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB ausgeschlossen.

Sollten Produktionsmängel auftreten, möchten wir Sie bitten diese sofort beim Kauf bzw. direkt bei Erhalt des Werkes anzuzeigen. In diesem Falle gilt die gesetzliche Gewährleistung (siehe § 3 ) .

Leichte Toleranzen und individuelle Eigenheiten von produktionsbedingten Eigenschaften bei Papier- Passepartout- und Kaschierungsoberflächen gelten nicht als Mangel.

Leichte Abweichungen des Formates zwischen den Bildern und den Originalbilddateien können technisch nicht vermieden werden, und stellen ebenfalls keinen Mangel dar. 

 

§ 3 Gewährleistung, sachgemäße Behandlung 

VFAP weist darauf hin, dass die farbliche Darstellung des Bildes auf dem Bildschirm von der tatsächlichen farblichen Darstellung des Bildes abweichen kann. Dies ist insbesondere auf die persönliche Einstellung des Farbbildschirms zurückzuführen. Der Besteller sollte das gewünschte Bild – wenn möglich – auf mehreren Computerbildschirmen ansehen, um das Risiko von Farbabweichungen auszuschließen, die durch eine Überbetonung der Farben aufgrund der individuellen Bildschirmeinstellung entstehen können. Zudem wird es als bekannt vorausgesetzt, das alle Fotografien von Umwelteinflüssen abhängig, ihre Anmutung und Farbigkeit verändern und ausbleichen können. Für diesen unabänderlichen Veränderungsprozess übernimmt VFAP keine Gewährleistung.

 

Ansonsten beträgt die gesetzliche Gewährleistungsfrist zwei Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware. In dieser Zeit werden alle Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, kostenlos behoben. Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege oder Lagerung zurückzuführen sind. Im Übrigen verweisen wir auf § 5.

Fotografien, Kaschierungen und Rahmen dürfen weder ganz noch in Teilen direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, nicht unmittelbar über Heizungen gehängt werden und nicht einer das Niveau normaler Wohnräume übersteigenden Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden. Fotografien, Bilddrucke und Rahmen sind demnach für den Außenraum, Kellerräume, Bäder und Küchen nicht geeignet. Fotografien oder Bilddrucke mit UV-Schutzfolie oder Acrylglas und Holzrahmen sind sehr kratz- und fleckempfindlich und dürfen daher nur mit Handschuhen oder einem vergleichbaren Schutz angefasst werden.

 

§ 4 Fälligkeit und Zahlung

Da die Bilder für Sie individuell angefertigt werden, ist der Kaufpreis im Voraus per Überweisung oder per PayPAL  zu zahlen.

 

§ 5 Lieferung 

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die Adresse des Bestellers bzw. an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.

Der Besteller hat die Ware unverzüglich auf Schäden zu überprüfen und dem Spediteur gegenüber vor deren Annahme zu rügen. Sollten offensichtliche Schäden vorhanden sein und erst nach Annahme bemerkt werden, so hat der Besteller dies VFAP gegenüber innerhalb einer Frist von fünf Tagen nach Annahme zu rügen. Unterlässt der Besteller dies, so ist die Geltendmachung von Mängelrügen für solch offensichtliche Schäden ausgeschlossen.

 

§ 6 Versandkosten

Die Versandkosten sind dem jeweiligen Angebotstext und der Zusammenfassung einer Bestellung zu entnehmen.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die von Voss Fine Art Photography gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung im Eigentum von Voss Fine Art Photography.

 

§ 8 Haftung 

VFAP haftet nur, wenn VFAP oder einer seiner Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt hat oder der Schaden auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz von VFAP oder einer seiner Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Sofern dies nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich erfolgt, ist die Haftung von VFAP auf den Schaden beschränkt, der bei Vertragsschluss vernünftigerweise voraussehbar war. Die Haftung wegen zugesicherter Beschaffenheiten, bei Personenschäden (insbesondere bei Schäden von Leib und Leben) sowie aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften, insbesondere dem Produkthaftungsgesetz, bleibt unberührt.

 

§ 9 Keine Einräumung von Rechten, Ausstellungen 

Mit dem Kauf eines fotografischen Abzugs bzw. eines Bilddrucks erwirbt der Besteller lediglich das dingliche Eigentum an dem Abzug bzw. Bilddruck. Es werden keinerlei sonstige Nutzungsrechte eingeräumt. Jegliche Reproduktion (Vervielfältigung), Verbreitung, Vermietung, öffentliche Zugänglichmachung oder sonstige analoge oder digitale Verwertung (auch in redaktionellem Umfang) sind nicht gestattet. Der Besteller kann jedoch den Abzug bzw. Bilddruck weiterverkaufen.

Die öffentliche Ausstellung, oder Bearbeitung des Bildes bzw. Bilddrucks bedarf ausdrücklich der schriftlichen Zustimmung des Urhebers VFAP. VFAP weist darauf hin, dass etwaige Verstöße gegen das Urheberrecht (insbesondere §§ 97 ff UrhG) unverzüglich und ohne Vorankündigung anwaltlich bzw. gerichtlich verfolgt werden. Dies beinhaltet neben der strafrechtlichen Aufarbeitung des jeweiligen Vorfalls auch den Ersatz des VFAP dadurch entstandenen materiellen und immateriellen Schadens.

 

§ 10 Anwendbares Recht 

Für den Vertrag wird ausschließlich die Geltung des deutschen Rechts unter Ausschluss des UN-Kaufrechts vereinbart.